In Vechigen soll ein Windpark gebaut werden. Das Projekt, welches das gesamte Gebiet vom Chuenzberg bis hinüber zur Mänziwilegg betrifft, ist beunruhigend. Denn neben einer fraglichen Energiebilanz sind die Konsequenzen für Gemeinde, Bewohner, Landschaft und Natur gravierend.

Die obenstehenden Rubriken beleuchten das Thema ganzheitlich. Unten finden Sie eine Übersicht über vor kurzem erfolgte Updates.

(Fotomontagen basieren auf bestehendem Richtplan)

Dieses Portal wird ab dem 16. März 2016 kontinuierlich ausgebaut bzw. weiterentwickelt. Wir danken für den Besuch – und freuen uns auf Ihr Feedback!

 

Update:

am 11. Juni 2018 - Unrentable Windparks zu verkaufen klick

am 31. Mai 2018 - Das Windpark-Projekt Vechigen wird vorläufig sistiert. Artikel in der Berner Zeitung

 

am 30. Mai 2018 - Zu wenig Wind auch beim Projekt in Liesberg BL: 4,5 m/s anstelle der erhofften über 5 m/s . Die Elektra Birseck sistiert ihr Windpark-Projekt. Mehr dazu hier. Warum der Windgeschwindigkeit für die Stromproduktion so absolut entscheidende Bedeutung zukommt, daran sei hier noch mal erinnert: Der Stromertrag steigt in der 3. Potenz zur Windgeschwindigkeit, das heisst: Die doppelte Windgeschwindigkeit ergibt nicht den doppelten, sondern den achtfachen Stromertrag.

 

am 24. April 2018 -  Stellungnahmen zum Richtplan Windenergie aufgrund der Messresultate nun top-aktuell: hier

 

am 18. April 2018  - Mit den von der Considerate AG kommunizierten grenzwertigen Resultate der Windmessung von nur 4.5 m/s Mittelwert der Windgeschwindigkeit in Vechigen  (Windgutachten Meteotest S. 11 aufgeschaltet unter www.vechigen.ch), erhält folgender Film brisante Aktualität: hier klicken. 

 

am 17. April 2018 - Laut der Planungsfirma Considerate AG hat Vechigen Windenergie-Potential!? hier

 

am 17. April 2018 - Auch in der Romandie stellen sich Gemeinderäte gegen Projekte (Messergebnisse besser als in Vechigen), z. B. hier. Ein NEIN auch in Bottens hier

 

am 11. April 2018 - Abbruchstimmung in Deutschland

am 10. April 2018 - ARTE-Film zum Artenschutz, der Rotmilan und Windenergie im Fokus 

am 10. April 2018 - Merkblatt des Schweizer Vogelschutzes, BirdLife Schweiz

am 26. März 2018 - Ankündigung Mitgliederversammlung vom 23. April 2018

am 01. März 2018 - Windrausch im wilden Westen Kommentar in der NZZ

am 06.  Dez. 2017 - Gemeindeversammlung vom 2. Dezember -  ein  Rückblick

am 18. Nov. 2017 -  Energieministerin BR Leuthard im Interview 

am 09. Nov. 2017 -  Windenergie und Artenschutz

am 01. Nov. 2017 - Strompreiskollaps - Irrsinn der deutschen Energiewende

am 18. Okt. 2017  - Vorläufig keine Windparks im Kt. Thurgau

am 02. Okt. 2017 -  Deutschland erhöht die Abstände zu Wohnsiedlungen weiter

am 20. Sept. 2017  - Infraschall - krank durch Windräder, RTL Nord-Reportage über Betroffene

am 12.  Juli  2017  - Flugshow der besonderen Art im Vechiger-Windrichtplangebiet

am 29. Juni 2017  -  Der Bund hat das Konzept Windenergie veröffentlicht

am 20. Juni 2017 - Erfahrungsbericht  aus Deutschlands Nordwesten

am 10. Juni 2017 - Die Considerate AG verweigert die Kommunikation der gemessenen Rohdaten

am 16. Aug. 2016 - ARD-Beitrag: Windenergie, Profit und Ernüchterung  sehenswert

 

Das Zitat:

„ . . . wir haben jahrelang versucht, Windenergie in der Schweiz vorwärtszubringen. Das haben wir lange probiert, aber erkennen müssen, dass die Schweiz kein Windland ist. So sind wir nach Italien und Deutschland ausgewichen.“

Kurt Rohrbach, Elektroingenieur und Chef der BKW bis 2015 und Präsident VSE (Schweizerische Elektrizitätsunternehmen) bis Mitte Mai 2017. Zitat aus dem Interview  in der Berner Zeitung vom 5. Mai 2017.

Link zum ganzen Interview hier